Pinocchio

Kinderstück nach Carlo Collodi mit Musik
Buch und Liedtexte: Dirk Böhling
Musik: Hans Steinmeier

Lügen haben lange Nasen!
Der alte Tischler Geppetto bekommt ein wundersames Holzscheit geschenkt. Er schnitzt daraus die sprechende Puppe Pinocchio, die er fortan als den Sohn betrachtet, den er sich immer so sehr gewünscht hat.

Pinocchio ist sehr neugierig, hält sich nicht gerne an Regeln, und mit der Wahrheit nimmt er es nicht immer ganz genau. Zu dumm, dass seine Nase ihn sofort verrät, weil sie bei jeder Lüge wächst.

Statt in die Schule zu gehen, möchte er lieber losziehen und das Leben kennenlernen. Dabei gerät er ständig in Schwierigkeiten und schlittert von einem Abenteuer ins nächste. Es ist eben nicht immer leicht, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Auf seinem Weg macht er die Bekanntschaft von Frau Fuchs und Herrn Kater. Aber meinen sie es wirklich gut mit ihm? Kann die blaue Fee ihm vielleicht aus Schlamasseln helfen? Und wird schließlich sein sehnlichster Wunsch wahr, ein richtiges Kind aus Fleisch und Blut zu werden?

Das Statt-Theater Vegesack führt in der Vorweihnachtszeit mit Pinocchio einen neu überarbeiteten Klassiker auf. Die Geschichte von Carlo Collodi ist bereits mehr als hundert Jahre alt. Es ist ein mitreißendes Kinderstück mit beschwingten Liedern, bunt, phantasievoll und witzig.

Rollen und Darsteller:
Pinocchio: Ines Wedemeyer
Geppetto, Guiseppe: Jürgen Bachmann
Frau Fuchs: Katy Wonneberger
Herr Kater und Meister Antonio: Martin Dreifke
Signora Cravallio, Theaterdirektor, Kind: Brigitte Schiller-Kehl
Signora Silencio, Marionette, Kind: Helene Horstmann
Die blaue Fee, Spielzeugfrau, Bürgerin: Christina Richter
Harlekino, Marionette: Bert-Heiner Howald

Hinter, vor und neben der Bühne
Regie: Katy Wonneberger und Christina Richter
Regieassistenz: Brigitte Schiller-Kehl, Malgorzata Korowacki
Produktionsleitung: Helene Horstmann, Christina Richter
Kostüme: Regina Fasana
Bühnenbau: Jörg Aue, Regina Fasana
Technik: Ole Wonneberger
Musikalische Leitung: Greta Bischoff
Musikalische Arrangements: Rainer Wendelken

Wo?

Kulturbahnhof Vegesack
Hermann-Fortmann-Str. 32
28759 Bremen

Wann?

Fr. 01.12.23 | 10:00 Uhr ausverkauft
Sa. 02.12.23 | 16:00 Uhr
Mo. 04.12.23 | 10:00 Uhr ausverkauft
Di. 05.12.23 | 10:00 Uhr ausverkauft
Mi. 06.12.23 | 10:00 Uhr nur noch 2 Plätze frei
Do. 07.12.23 | 10:00 Uhr nur noch 11 Plätze frei
Fr. 08.12.23 | 10:00 Uhr nur noch 10 Plätze frei
So. 10.12.23 | 16:00 Uhr ausverkauft
Mo. 11.12.23 | 10:00 Uhr ausverkauft
Mi. 13.12.23 | 10:00 Uhr
Do. 14.12.23 | 10:00 Uhr nur noch 9 Plätze frei
Fr. 15.12.23 | 10:00 Uhr ausverkauft
Sa. 16.12.23 | 16:00 Uhr ausverkauft

ABLAUF

  1. Sie schicken eine Reservierung über das Kontaktformular
  2. Wir bestätigen diese per Mail & schicken Ihnen eine Zahlungsaufforderung
  3. Sie überweisen
  4. Wir schicken Ihnen den Eintrittsbeleg.

Leider können wir uns als Amateurverein teure Bezahlsysteme wie Paypal oder VISA nicht leisten.

Karten gibt es für 6,-€ gegen Barzahlung
in der Buchhandlung Otto&Sohn,
Breite Straße 21-22, 28757 Bremen,
hier auf der Homepage und nur bei bestehender Verfügbarkeit an der Tages-/Abendkasse.

JETZT KARTEN RESERVIEREN

* = Pflichtfelder

WICHTIG:

SOLLTEN SIE FÜR EINE PERSON MITBESTELLEN, SO GEBEN SIE DIESE INFORMATIONEN IM FELD BEMERKUNGEN AN.

OHNE AUSFÜHRLICHE ANGABEN KÖNNEN WIR DIE BESTELLUNG LEIDER NICHT BEARBEITEN!

Ihre Kontaktaufnahme über dieses Formular behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Ihre Anfrage wird SSL/TLS verschlüsselt. Das Kontaktformular dient nur der ersten Kontaktaufnahme. Wenn Sie uns mit diesem Kontaktformular – ebenso per E-Mail – kontaktieren, werden alle Ihre Angaben aus der Nachricht zwecks Bearbeitung der Anfrage bei uns gespeichert. Nur die E-Mail-Adresse zählt zu den Pflichtangaben. Alle weiteren personenbezogenen Daten erleichtern allerdings naturgemäß die Kommunikation. Eine Weitergabe Ihrer Daten ohne Ihre Einwilligung erfolgt jedenfalls nicht. Bitte beachten Sie auch unsere ausführliche Datenschutzbelehrung, vor allem zu Ihren Rechten auf Auskunft, Sperrung und Löschung.