Slider_gutschein1.jpgslider_h2017.jpg

Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht! von Ephraim Kishon

 

Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht!“
von Ephraim Kishon
Regie Michael Muscheid

 

Der junge Maler Raphael Schlesinger verehrt Rembrandt und träumt von einer eigenen Ausstellung. Seinen Lebensunterhalt bestreitet er allerdings mit dem Zeichnen von Firmenschildern. Doch wie soll der Durchbruch gelingen?

Das Schicksal schlägt aus heiterem Himmel in Gestalt der renommierten Kunstkritikerin Kaschtan zu. Sie erkennt, nicht ganz uneigennützig, in einer turmartigen Konstruktion aus Tisch, Stuhl, Schemel, Bibel und Wasserkocher eine neue Kunstdimension, deren eigentlichen Zweck Raphaels Freundin Dahlia mit einer schlichten Aufforderung benennt: „Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht!“. Es offenbart sich der zeitlose Konflikt: Ist das Kunst oder kann das weg? Trotz an ihm nagender Zweifel an der Aufrichtigkeit manch künstlerischen Anspruchs, lässt sich Raphael mit einem Stipendium nach Paris locken. Dort ringt er in einem Studio, gemeinsam mit anderen Künstlern, mit den mannigfaltigen Aspekten schöpferischer Techniken und Interpretationen…

Ephraim Kishon, selbst diplomierter Metallbildhauer und Kunsthistoriker, wirft einen satirischen Blick auf die Kunstwelt.

Darsteller

RAPHAEL SCHLESINGER Michael Seegelcken-Kuhn

JOSEF PICKLER Jörn Winzen

REMBRANDT / GLÖÖCKLER Ralf Müller

DAHLIA Barbara Poblenz

KALMAN M. KASCHTAN Manuela Grziwa

MON CHERIE Daniela Schulte

GOGO Kristina Boehmke

VALERIE Susanne Feldmüller

MS. GREEN Olga Borchardt

DANIELA MERON Jessica Viohl

GALERIEDIENER 1 Svenja Zaepernick

GALERIEDIENER 2 Stefanie Fries

 

Regie Michael Muscheid

Regie-Assistenz 1 Andrea Ladeck

Regie-Assistenz 2 Margitta Bellmer

Kostüme / Requisiten Regina Fasana

Produktionsleitung Andreas Hampe

Technik Michael Räbiger