Slider_gutschein1.jpgslider_h2017.jpg

"Bär sucht Frau" - Programm mit den zwei tragikomischen Einaktern "Der Bär" und "Der Heiratsantrag" von Anton Tschechow/H. Umbreit

 

Wiederaufnahme im Februar 2017 im Bürgerhaus Vegesack auf der Studiobühne

"Bär sucht Frau"

Zwei tragikomische Einakter an einem Abend

„Der Bär“ und „Der Heiratsantrag“ von Anton Tschechow/Umbreit

Diese zwei schrulligen und dabei äußerst vergnüglichen Einakter zeigen eindrucksvoll, wie aus einem kleinen Funken ein Flächenbrand wird.

In einem der berühmtesten Stücke von Anton Tschechow, „Der Bär“, stürmt der Gutsbesitzer Smirnov in das Haus der trauernden Witwe Popova, um die Schulden ihres verstorbenen Mannes einzutreiben. Es entspinnt ein heftiger Kampf zwischen den Geschlechtern, der so manches Vorurteil zum Wanken bringt.

In „Der Heiratsantrag“ ist Herr Lomov schon lange im besten Alter für die Ehe und für Fräulein Natalja aus der Nachbarschaft ist es längst an der Zeit ans Heiraten zu denken – andernfalls droht das ewige Altjungferndasein. Nachdem die Mutter dem Freier ihr Einverständnis erklärt, stellt Lomov unbeholfen den Antrag.  Sein Ungeschick fordert Nataljas Streitsüchtigkeit heraus. Die innige Verwandtschaft zweier gutbürgerlicher Institutionen wird aufgedeckt: die Ehe und der Nachbarschaftsstreit ! Ein glückliches Ende dieser „Romanze“ ist noch lange nicht in Sicht.

REGIE: Franziska Mencz
REGIEASSISTENZ: Anna Heider, Klaus Hunze
DARSTELLER: Helle Rothe, Martin Mader, Brigitte Schiller-Kehl
PRODUKTIONSLEITUNG: Helle Rothe

SPIELORT: Bürgerhaus Vegesack, Studiobühne im Untergeschoss

SPIELTERMINE: Bitte rufen Sie den Menuepunkt "SPIELPLAN" auf.

EINTRITTSKARTEN: 

oder 

Buchhandlung Otto&Sohn GmbH
Breite Straße 21-22
28757 Bremen
Tel. 0421 - 66 60 02

Preise: Vorverkauf 12,- € / erm. 9,- € Abendkasse 15,- € / erm. 12,- €

Bei Abholung und Bezahlung telefonisch reservierter Karten an der Abendkasse wird der Abendkassenpreis fällig.