1slider_JOSY.jpg2slider_HELGE.jpg3Slider_gutschein1.jpg

"Der Vorname" von Alexandre de la Patellière und Matthieu Delaporte

 

Wiederaufnahme im März 2017 im Bürgerhaus Vegesack auf der Studiobühne

Alles beim rechten Namen genannt

Der Vorname für Vincents ungeborenen Sohn sorgt für emotionale Wutausbrüche und Verbalattacken. Eigentlich sollte es ein gemütliches marokkanisches Abendessen unter Freunden werden, doch am Ende ist zwischen den Protagonisten nichts mehr wie es war.

Das bürgerliche Selbstverständnis und die Toleranz der sonst so liberalen Intellektuellenrunde werden auf eine harte Probe gestellt. Es scheint die Zeit gekommen, sich endlich einmal das um die Ohren zu hauen, was in der Vergangenheit stets unter der Oberfläche blieb. Vorurteile, Vorwürfe und Familiengeheimnisse kommen an das Tageslicht.

Das scharfzüngige und hintergründige Spiel mit gesellschaftlichen Konventionen steht in bester Tradition französischer, kritischer Gesellschaftkomödien.

DARSTELLER:
Arne-Reent Buchholz
Klaus Hunze
Martin Mader
Helle Rothe
Helena Salnik-Anton

REGIE: Uwe Seidel
REGIEASSISTENZ: Anna Heider
PRODUKTIONSLEITUNG: Helle Rothe
KOSTÜME: Regina Fasana
TECHNIK: Anna Heider

SPIELTERMINE: Bitte rufen Sie den Menuepunkt "SPIELPLAN" auf.

EINTRITTSKARTEN:

oder


Buchhandlung Otto&Sohn GmbH
Breite Straße 21-22
28757 Bremen

Tel. 0421 - 66 60 02

Falls Sie sehr kurzfristig Eintrittskarten benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer telefonischen Reservierung an die Buchhandlung Otto&Sohn, Tel. 0421-66 60 02 oder kommen Sie an die Abendkasse. 

PREISE: Vorverkauf: 12,- € / erm. 9,- € Abendkasse: 15,- € / erm. 12,- €

ERMÄSSIGUNG erhalten Menschen mit Beeinträchtigung, Schüler, Studenten und Arbeitslose.